eVB-Nummer (Elektronische Versicherungsbestätigung)


Share Button

Bereits seit 2008 gilt nun die eVB-Nummer als Versicherungsbestätigung, die zwingend für die Zulassung eines Kraftfahrzeuges notwendig ist. Musste bis dahin eine sogenannte Doppelkarte zum Nachweis einer bestehenden Kfz-Versicherung vorgelegt werden, reicht nun die siebenstellige Zahlen- und Ziffernkombination aus.

Elektronische Doppelkarte – Nachweis über Versicherungsdeckung

Um ein Kraftfahrzeug für den Straßenverkehr zulassen und ein entsprechendes amtliches Kennzeichen erhalten zu können, muss der Halter zunächst nachweisen, dass eine Kfz-Haftpflichtversicherung besteht. Diese Pflichtversicherung übernimmt die Haftung für alle aus dem Betrieb des Fahrzeuges heraus entstandenen Schäden, solange sie fahrlässig oder grob fahrlässig verursacht wurden. Nicht zuletzt die Personenschäden, die mit mindestens 7,5 Millionen Euro abgesichert sind, spielen dabei natürlich eine entscheidende Rolle. Bis zum Jahr 2008 musste der Halter von seinem Fahrzeugversicherer die Doppelkarte als Nachweis über den bestehenden vorläufigen Versicherungsschutz bei der Kfz-Zulassungsstelle vorlegen, wollte er sein Fahrzeug anmelden. Seither übermitteln die Versicherer die Versicherungsdaten elektronisch, der Versicherungsnehmer erhält lediglich eine siebenstellige Zahlen- und Ziffernkombination, die er neben dem Fahrzeugbrief und seinem Personalausweis zur Legitimation vorlegen muss.

Hier gehts zu den Angeboten um eine eVB-Nummer zu beantragen!

Anlässe für die Beantragung einer eVB-Nummer

Eine elektronische Versicherungsbestätigung ist in folgenden Fällen bei der Kfz-Versicherung einzuholen:

  • Kfz-Neuzulassung
  • Fahrzeugwechsel innerhalb eines Versicherungsvertrages
  • umzugsbedingte Ummeldung und Beantragung eines neuen amtlichen Kennzeichens
  • Wiederzulassung eines zuvor stillgelegten Fahrzeuges
  • Halterwechsel
  • technische oder Nutzungsänderungen am Fahrzeug
  • für Kurz- oder Überführungskennzeichen

Eine einmal erteilte eVB-Nummer gilt für maximal sechs Monate ab Ausstellung. Ist bis dahin keine Kfz-Versicherung zustande gekommen, indem die eVB zur Zulassung eines Fahrzeuges genutzt wurde, erlischt sie automatisch.

Hier gehts zu den Angeboten um eine eVB-Nummer zu beantragen!

Versicherungsbestätigung nur für Kfz-Haftpflichtversicherung

Wurde die eVB aber eingesetzt, übermittelt die Kfz-Zulassungsstelle die Fahrzeugdaten an die betreffende Kfz-Versicherung. Der Halter bzw. Versicherungsnehmer, die durchaus voneinander abweichen können, sollte sich daraufhin schnellstmöglich mit der Kfz-Versicherung in Verbindung setzen, um die notwendigen Antragsformalitäten zu erledigen. Hierbei ist nämlich zu beachten, dass in aller Regel nur ein vorläufiger Versicherungsschutz für die Kfz-Haftpflichtversicherung eingeräumt wird. Vor allem bei neuen oder hochwertigen Fahrzeugen, für die eine Voll- oder eine Teilkasko-Versicherung abgeschlossen werden soll, ist die schnelle Klärung des vollständigen Versicherungsschutzes angeraten. Dieser kann erst in Kraft treten, wenn alle Fahrzeug- und Tarifmerkmale, wie beispielsweise der Versicherungsumfang, der Schadenfreiheitsrabatt, aber auch der nächtliche Abstellort oder die Kilometerleistung, in der Kfz-Versicherung erfasst und geprüft worden sind. Darüber hinaus muss die Beitragszahlung geklärt werden.

Anforderung und Ausgabe der eVB-Nummer

War ein Fahrzeug bereits einmal zugelassen, wurde nur vorübergehend stillgelegt und soll nun wieder in Kraft gesetzt werden, ist zunächst zu prüfen, ob der Versicherungsvertrag noch besteht. Entweder wurde dieser nur in eine Ruheversicherung umgewandelt, dann ist der bisherige Versicherer der Ansprechpartner für eine eVB-Nummer, oder abgerechnet. In diesem Fall kann ein Kfz-Versicherer ausgewählt werden, das trifft ebenso bei Neuanmeldungen, bei Ummeldungen oder bei Halterwechseln zu. Sobald eine Entscheidung getroffen wurde, reicht in der Regel ein Anruf oder eine elektronische Anforderung, um die eVB-Nummer zu erhalten – wiederum eine enorme Erleichterung im Vergleich zur einstigen Doppelkarte, die schriftlich als Versicherungsbestätigung vorliegen musste.


Werbung:

Tipp


Jetzt Tarife checken

financescout24
TopTarif

FINANCESCOUT24

Ihre Kfz-Versicherung wird teurer? – Zeigen Sie Ihrer KFZ-Versicherung die Rücklichter! FinanceScout24 vergleicht für Sie über 50 Versicherungsgesellschaften und findet so die für Sie günstige Autoversicherung. Klicken, sparen – günstiger fahren!

Jetzt Tarife berechnen!


TopTarif

Mit dem richtigen Anbieter sicher unterwegs. Gut und günstig versichern. Jetzt Kfz-Versicherungen vergleichen!

Jetzt Tarife berechnen!





Wichtige Hinweise zum reibungslosen Versicherungswechsel

Regelmäßig zum Jahresende beginnt die Recherche nach einer günstigen Fahrzeugversicherung, da die meisten Versicherungsverträge den 1.1. als Hauptfälligkeit vereinbart haben. Der Termin für die reguläre Kündigung ist demnach der 30.11. eines Jahres. Aber selbst wenn der aktuelle Kfz-Versicherer die Beitragsrechnung für das neue Versicherungsjahr später sendet, entsteht bei einer echten Beitragserhöhung ein Sonderkündigungsrecht, sodass auch zu einem späteren Zeitpunkt gekündigt werden kann. Für den reibungslosen Ablauf ist aber zunächst sicherzustellen, dass die neue Kfz-Versicherung pünktlich eine eVB-Nummer an die betreffende Kfz-Zulassungsstelle schickt. Bei der Antragstellung ist also immer zu klären, ob die Versicherungsgesellschaft dies erledigt oder der Versicherungsnehmer selbst übernehmen soll. Ohne die pünktliche Vorlage der elektronischen Versicherungsbestätigung ist der lückenlose Versicherungsschutz nicht gewährleistet – damit darf das Fahrzeug nicht am Straßenverkehr teilnehmen.

Share Button
2016 kfzversicherungtrotzschufa.de